Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber

Wir sind uns unserer datenschutzrechtlichen Verantwortung bewusst und verarbeiten personenbezogene Daten daher ausschließlich in Übereinstimmung mit den geltenden Rechtsvorschriften. Nachfolgend möchten wir Ihnen gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer bei der TEDi GmbH & Co. KG geben:

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist

TEDi GmbH & Co.KG
Brackeler Hellweg 301
44309 Dortmund

Ansprechpartner für Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten sind unsere Datenschutzbeauftragten, welchen Sie unter datenschutz@tedi.com erreichen können.

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die sie auf dem Bewerbungsformular angegeben haben und die erforderlich sind, um Ihre Bewerbung zu bearbeiten. Das sind vor allem Ihr Name, Anschrift, Email-Adresse, Telefonnummer und Ihr Geburtsdatum. Soweit Sie dieses auf der Bewerbung angegeben haben, verarbeiten wir auch Daten über den Schulabschluss, Ausbildung, letzter Arbeitgeber, Berufsbezeichnung, ausgeübte Tätigkeiten und sonstige Qualifikationen und Kenntnisse. 
 

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert die Verarbeitung?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist primär § 26 BDSG i.V.m. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DSGVO. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, wenn dies zur Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. 
 

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Grundsätzlich werden Ihre personenbezogenen Daten nur solange aufbewahrt, wie dies für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich ist. Sofern wir keine geeignete Stelle für Ihr Profil zur Verfügung haben, werden wir sämtliche Daten unverzüglich mit Übersendung der Absage löschen. Sofern wir Sie in ein Beschäftigungsverhältnis übernehmen, werden wir nur die Daten speichern, die wir für die Durchführung des Beschäftigungsverhältnis benötigen. Alle anderen Daten werden wir unverzüglich nach Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis löschen.
 

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Ihre Bewerbung wird ausschließlich von dem direkt mit der Personaleinstellung betrauten Mitarbeiter verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte oder die Zentrale erfolgt während des Bewerbungsverfahrens nicht.
 

Wo werden die Daten verarbeitet?

Das Bewerbungsformular mit Ihren Daten wird in besonders gesicherten Behältnissen aufbewahrt, wo die Daten vor dem Zugriff Unbefugter geschützt sind. Eine Digitalisierung der Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erfolgt nicht. 
 

Ihre Rechte als „Betroffene“

Jeder Betroffene kann die folgenden Rechte wahrnehmen:

  • Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten.
  • Ferner haben Sie das Recht auf Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.
  • Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.
  • Beschwerderecht: Daneben haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, also der Landesbeauftragten für Informationsfreiheit und Datenschutz (LDI) (https://www.ldi.nrw.de/).
     

Sollten Sie zu den hier aufgeführten Rechten noch weitergehende Fragen haben, so wenden Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@tedi.com.